CHIRURGISCHE BEHANDLUNG VON LYMPHÖDEM

Was ist ein Lymphödem? Das Lymphödem ist eine chronische und fortschreitende Krankheit, von der nach amerikanischen Daten etwa 1 % der Bevölkerung betroffen ist. Chirurgische Behandlungen können auch bei fortgeschrittenen Lymphödem Patienten angewendet werden, wo konservative Behandlung nicht genug ist. Chirurgische Behandlungen in Lymphödem sind seit mehr als 100 Jahren angewendet, heute chirurgische Behandlungsmethoden :
  • Gewebereduktion (reduktive/ excisionale) Operationen,
  • Physiologische Operationen und
  • Es kann auf 3 Arten als kombinierte Operationen angewendet werden.
  • Zum ersten Mal in der Geschichte wurden Gewebeextraktionstechniken angewendet, und mit dem Fortschreiten und der Ausbreitung der Mikrochirurgie heute wird es immer häufiger, physiologische Verfahren in der Welt anzuwenden. Heute sehen wir, dass physiologische Verfahren allein bei geeigneten Patienten angewendet werden oder als kombinierte Therapien zusammen mit Gewebereduktionsoperationen angewendet werden. In unserem Land wissen wir zu schätzen, dass einige Chirurgen, die sich für dieses Gebiet interessieren und an der Mikrochirurgie interessiert sind, Anstrengungen in dieser Hinsicht unternommen haben, und diese Situation verbreitet sich allmählich. Es gibt kein Zentrum für Lymphödem chirurgische Behandlung in unserem Land. Gewebereduktionsoperationen im Zusammenhang mit Lymphödem werden teilweise von Plastische Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie Kliniken durchgeführt, während physiologische Operationen von einer kleinen Anzahl von Spezialisten für plastische Chirurgie mit persönlichen Bemühungen in Zentren durchgeführt werden, die die Finger einer Hand nicht überschreiten. In den USA, Taiwan (China), Japan, Großbritannien und den europäischen Ländern gibt es Zentren, die vor allem an der Entwicklung physiologischer Methoden arbeiten.

    VERFAHREN ZUR REDUKTION VON GEWEBE

    Gewebsreduzierende chirurgische Behandlungen umfassen Charles Chirurgie, Homans Chirurgie, Thompson Chirurgie, Sistrunk Chirurgie und Fettabsaugung mit chirurgischen Methoden, bei denen ähnliche Haut und subkutanes Gewebe entfernt werden. Gewebereduktionsoperationen sind keine Methoden, die die zugrunde liegenden Ursachen beseitigen. Es sind Methoden, die helfen, das Volumen der Extremität zu reduzieren, so dass konservative Behandlungen effektiver durchgeführt werden können und der Patient bedruckte Socken und Kleidung leichter tragen kann. Auf lange Sicht, Erhöhungen des Komforts des Lebens der Patienten und Verringerungen der Lymphanitis (Lymphentzündung) Angriffe sind mit unterschiedlichen Raten in den Studien berichtet worden, die in den unterschiedlichen Mitten geleitet werden. Da Operationen jedoch die Entfernung von massivem Gewebe und einer Extremität mit eingeschränkter Lymphzirkulation erfordern, erhöhen sich die aktuellen Risiken einer Operation und werden daher zu Operationen, die Chirurgen nicht durchführen möchten. Wenn wir uns kurz die chirurgischen Methoden der Gewebereduktion ansehen:

    CHARLES OPERATION

    Durch die vollständige Entfernung der betroffenen Haut und des Unterhautgewebes der Extremität des Patienten ist es eine aggressive Operation, bei der der Verschluss dieser breiten Wunden mit Hautflecken aus einem anderen Bereich versucht wird. Es kann Gewebe und Blutverlust in einem sehr großen Bereich des Patienten verursachen. Aufgrund der Tatsache, dass es aggressive Chirurgie hat und verursacht ästhetisch schlechtes Aussehen, ist es vorzuziehen, es nur als letzte Option bei Patienten mit sehr fortgeschrittenen Lymphödem anzuwenden.

    HOMANS OPERATION

    Bei dieser Methode handelt es sich in der Regel um eine Methode, bei der das Gewebe innerhalb oder außerhalb der betroffenen Extremität verdünnt wird. Wenn eine Operation auf beiden Seiten einer Extremität durchgeführt werden soll, wird empfohlen, es in Abständen von 3-6 Monaten zu tun. Der Verlust der Flexibilität in der Haut ist eine Methode, die bei fortgeschrittenen Patienten angewendet werden kann, die nicht vollständig entwickelt sind. Wie andere chirurgische Methoden ist es eine Methode, die das zugrunde liegende lymphatische Kreislaufproblem nicht vollständig löst, aber eine gewisse Erleichterung bietet. Operationsrisiken sind ungewollter Gewebeverlust, Hämatom und Wundheilungsprobleme.

    THOMPSON AMELİYATI

    Ähnlich wie bei der Homans-Operation handelt es sich bei dieser Methode um eine Operation, bei der weniger Gewebe mit langen Schnitten auf einer Seite der Extremität entfernt wird. Obwohl die Risiken sind weniger als homans Chirurgie, haben sie ähnliche Eigenschaften, aber die Menge der Schrumpfung erhalten ist auch weniger.

    SISTRUNK OPERATION

    Sistrunk Chirurgie ist eine Methode der Gewebereduktion in der einfachsten Weise unter den Gewebereduktionsmethoden. Bei dieser Methode wird eine vollständige Schicht von Weichteilstücken aus Haut und Unterhautgewebe reduziert und anschließend repariert. Heute wird es nicht mehr viel angewendet. Das Ergebnis hängt von der Elastizität der Haut ab und ist daher begrenzt.


    FETTABSAUGEN

    Diese Methode, die zuvor für ästhetische Anwendungen entwickelt wurde, wurde auch in der Behandlung von Lymphödemen in den 1990er Jahren eingesetzt. Es wurde als Alternative zu anderen Gewebereduktionsmethoden angewendet. Im Gegensatz zu anderen Methoden ermöglicht es die Entfernung von Unterhautgewebe mit einer Kanüle, ohne die Haut zu entfernen. Da die Hautintegrität weitgehend erhalten bleibt, sind die Risiken geringer als bei anderen Methoden. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass es bei Patienten im Endstadium angewendet wird, bei denen die Verhärtung der Haut zunimmt und das Weichgewebe ebenfalls verhärtet. Es kann empfohlen werden, es bei fortgeschrittenen Patienten anzuwenden oder es mit anderen physiologischen Operationen zu kombinieren. Obwohl chirurgische Methoden zur Gewebereduktion im Allgemeinen nicht die Ursache der Krankheit beseitigen, reduzieren sie die durchschnittlichen jährlichen Lymphanitis-Angriffe und die physiotherapeutischen Bedürfnisse der Patienten und erhöhen ihre Lebensqualität mehr oder weniger.

    METHODEN DES PHYSIOLOGISCHEN CHIRURGEN

    Physiologische Operationen, die in der Lymphödem-Chirurgie durchgeführt werden, zielen darauf ab, die Kontinuität des bestehenden Lymphstromes wiederherzustellen, zu überbrücken oder zu erhöhen, der meistens ohne oder Kombinationsoperationen der Gewebeentfernung durchgeführt wird, um Patienten in frühere Stadien zurückzubringen und seine Kontinuität sicherzustellen. Zu den physiologischen Operationen gehören die Transposition des Gebärmutterlappens, die Phlebi-Transplantation des freien Lymphknotens und lymphatische/lymphatische Shunt-Operationen. Lymphgefäße sind dünner als normale Blutgefäße, und im Laufe der Krankheit verschlechtern sich die Strukturen dieser Gefäße allmählich. Aus diesem Grund ist es nicht immer möglich, solche Operationen in den sehr fortgeschrittenen Stadien des Patienten durchzuführen. Sie werden in den frühen Stadien gemacht und geben höhere und nachhaltigere Resultate. Wenn wir physiologische chirurgische Methoden Bein:

    OMENTAL FLAP TRANSPOSITION

    Omentum majus ist eine dünne Fettschicht, die große Gefäßgewebe, Fett und Lymphgewebe enthält, die den Darm im Bauch bedeckt. Es ist möglich, dieses Gewebe zu verlängern, indem man bestimmte Venen verbindet und schneidet und sie in einen dünnen Streifen verwandelt. So kann das gesamte Gewebe verlängert werden, ohne die Blutversorgung zu Bereichen weit vom Bauch, von denen ein Ende mit den Hauptgefäßen im Bauch verbunden ist, zu verderben. Aufgrund der Lymphknoten im getragenen Gewebe und der Weichteile, die gut bluten, haben sie positive Auswirkungen auf die Blut- und Lymphzirkulation, wo sie getragen werden. Um den Omentum-Lappen zu applizieren, ist eine intraabdominale Operation erforderlich, so dass Allgemeine Chirurgie und Plastische Chirurgie die Operation zusammen durchführen müssen. Obwohl es in der klassischen Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery Bücher enthalten ist, die Zahl der Studien in der Welt, wo omental Phlebin für Lymphödeme verwendet wird, ist gering. Eine Studie zu diesem Thema aus unserem Land wurde in internationalen Publikationen nicht gefunden. Da der Abtransport von Omentum-Gewebe aus dem Bauch auf diese Weise auf natürliche Weise ein Loch in die Bauchwand verursacht und eine Operation in Richtung Bauch erfolgt, bestehen Risiken wie Bauchwandinfektion, fasziale Trennung, ventraler Herni und sogar Ileus-Entwicklung. Ich denke, deshalb wird es in der Praxis von den plastischen Chirurgen unseres Landes nicht bevorzugt. Allerdings ist die freie Bewegung eines Teils des Omentum-Gewebes von den Adern im Bauch in Bereiche, die weiter vom Bauch entfernt sind, heute wieder populär geworden. Diese können durch laparoskopische Methoden ohne die Notwendigkeit einer offenen Technik angewendet werden. Es gibt Publikationen aus den USA, Taiwan, Japan und Spanien.

    LYMPHVENÖSE & LYMPHO-LYMPHATISCHE SHUNTCHIRURGIE

    Da die Strukturen der Lymphgefäße sehr dünn und schwer zu finden sind, gibt es Schwierigkeiten, diese Strukturen direkt zu reparieren. Dazu gehören die Verwendung von Supermikrochirurgie-Methoden, die fortgeschrittene Techniken der Mikrochirurgie sind, und einige spezielle Bildmethoden für die Anwendung von lymphatischen und lymphedean-venösen Shunt-Operationen. Mit diesen Methoden und technischen Einrichtungen können Lymphgefäße gefunden werden, die dünner sind als Gefäßstrukturen, die normalerweise mit mikrochirurgischen Methoden repariert werden können, und die mit den entsprechenden Strukturen verbunden sind und die Richtung des gestörten lymphatischen Stroms geändert werden kann. Da dies fortgeschrittene Techniken sind, können sie nicht in allen Zentren angewendet werden. Es gibt nur wenige Zentren und Menschen auf der Welt, die diese Methoden anwenden. Darüber hinaus, wie freie Lymphknoten Transfer hat sich in letzter Zeit immer beliebter geworden, Fragen zu dieser Methode zunehmen. Auch ihr langfristiger Erfolg wurde in Frage gestellt. Dennoch ist es wichtig, entsprechende Studien durchzuführen, um die Entwicklungen auf dem Gebiet der Medizin bei günstigen Bedingungen in den großen Ausbildungskliniken zu verfolgen, die diese Methode anwenden wollen.

    OPERATION ZUR ÜBERTRAGUNG VON LYMPHKNOTEN

    Lymphödem, wie es bekannt ist, tritt aufgrund chronischer Veränderungen, die im Laufe der Zeit als Folge der Verschlechterung der lymphatischen Strom auftreten. Lymphknoten sind unveränderliche Teile des lymphatischen Systems, wo der Lymphstrom koordiniert wird. Lymphödeme können entstehen, wenn die Lymphknoten chirurgisch entfernt werden (regionale Lymphknoten-Dissektion), durch Strahlentherapie beschädigt, ihre Struktur verschlechtert sich nach einigen Infektionen oder sie sind nicht angeboren. In diesen Fällen wurde beobachtet, dass die Lymphknoten, die zusammen mit Gefäßstrukturen aus anderen Bereichen anstelle von unbehandelten Lymphknoten transplantiert werden, die verlorene Funktion in unterschiedlichen Proportionen wiederherstellen. Es ist nicht klar, welche Mechanismen oder Mechanismen genau diesen Lymphknoten zugute kommen, die allein in die Umwelt getragen werden. Daher gibt es keine schlüssigen Hinweise darauf, in welchen Bereich der Extremitäten die übertragenen Lymphknoten transportiert werden sollen. Standard Microcerahi Methoden können verwendet werden, um Lymphknoten in einen anderen Bereich mit den Gefäßen zu verpflanzen, die sie füttern. Kostenlose Gewebetransplantationen werden in vielen Bildungskliniken in unserem Land durchgeführt. Bereiche, in denen Lymphknoten entfernt werden können, wie Leistengegend, Brustkorb Seite, Hals und Bauch Bereich variieren. Jeder Standort hat seine eigenen Herausforderungen und Risiken. Freie Lymphknotentransfer Operationen sind Operationen, die mikrochirurgische Erfahrung haben und können von Plastische Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie Ärzte durchgeführt werden, die mit regionalen Lymphknotenoperationen vertraut sind.

    WUND- UND WUNDVERSORGUNG

    Das Schließen der Wunden, die auf der Haut auftreten, die schwer zu heilen sind, ist das Thema der plastischen Chirurgie. Da tiefe und breite Wunden sehr schwer alleine zu schließen sind, müssen diese Wunden mit einigen Operationen richtig versorgt und geschlossen werden. Die Reinigung und Heilung von gesundem Gewebe beginnt mit der Wundversorgung. Heute gibt es viele verschiedene wundspezifische Verbandsmaterialien und Wundpflegemethoden. Plastische Chirurgen führen Sie durch die Stadien der Behandlung dieser Wunden, deren Verbandsmethode ausgewählt und die Wunde mit einer Operation gereinigt und dann mit einer Operation geschlossen werden sollte. Welche Methoden werden in der Wundversorgung häufiger eingesetzt? Die erste Behandlung der Wundversorgung ist die Entfernung von totem Gewebe aus der Wunde, d. h. der Debridement-Prozess. Nach der Entfernung des abgestorbenen Gewebes aus der Wunde wird ein Wundpflegeverfahren entsprechend der Beschaffenheit des verbleibenden Gewebes gewählt. Es gibt eine breite Palette von Wundpflegemethoden, die von einfachen Verbandsmethoden bis hin zu technologischen Biomaterialien, komplexen Geräten wie Vakuumverschlusstherapie, Hyperbarsauerstoffbehandlungen und Stammzellbehandlungen reichen. Da Sie durch die große Vielfalt dieser Produkte verwirrt werden, ist es ratsam, zu vertrauen und die Methode zu befolgen, die Ihr Arzt für Sie gewählt hat.

    Was ist die Ursache der Druckwunde?

    Druckgeschwüre werden durch eine Beeinträchtigung der Durchblutung der Haut aufgrund des konstanten Drucks verursacht, der auf denselben Bereich bei Menschen ausgeübt wird, deren Mobilität verschwunden ist. Nach fortgeschrittenen neurologischen Störungen, vergangenen Schlaganfällen, vorübergehenden Stromausfällen, Empfindungsverlust und einigen Operationen kann es in einigen Bereichen aufgrund von unangemessenem Gips oder Pflege zu einer Druckexposition kommen. Im Bereich der Haut zwischen den Knochenvorsprüngen und dem Boden treten meist Druckgewebe auf, die mit tiefem Gewebe beginnen. Daher können Wunden, die von außen sehr klein aussehen, viel breiter sein als zuvor geschätzt.

    Können bestimmte Operationen bei Verletzungen durchgeführt werden?

    Die Behandlung der Druckwunden richtet sich nach dem Krankheitsstadium, den Dimensionen der Wunde und dem Gesundheitszustand des Patienten. Während zum Beispiel oberflächliche Wunden, die durch eine vorübergehende Störung verursacht werden, nur mit Wundpflege geheilt werden können, sollte Klappenchirurgie durchgeführt werden, wenn die Gesundheitsbedingungen des Patienten in den tiefen Wunden zulassen. Normalerweise werden Gewebe von Bereichen in der Nähe des Wundbereichs des Patienten bewegt oder bewegt, um die Wunde mit Geweben von geeigneter Dicke und Qualität zu schließen. Die Tatsache, dass der Patient vor und allgemeine Gesundheitszustand Operationen unterzogen hat, kann Risiken in der Operation führen durchgeführt werden. Daher kann es notwendig sein, den Patienten durch die entsprechenden Branchen in Bezug auf zusätzliche Krankheiten zu bewerten.
    Open chat
    1
    Merhaba,
    Size nasıl yardımcı olabiliriz?